Nach oben
  • Service-Telefon: 0820 82 08 27

Blumenkohl Samtsuppe mit Pescaviar

Zutaten für 4 Personen 

1 kleiner Blumenkohl
400 ml Geflügelfond
300 ml flüssige Sahne
½ TL Madras Currypulver
Salz, Pfeffer
2 Scheiben Weißbrot
2 EL geklärte Butter (Butterschmalz)
100 g Pescaviar (im Gegensatz zu echtem Kaviar kochbare, mechanisch aus Fischfilets gewonnene Kaviarperlen)
Kerbelblättchen

Zubereitung 

1 Blumenkohlröschen in kochendem Salzwasser (10 g/Liter) 3 Minuten blanchieren. In einen Seiher geben und abtropfen lassen. Geflügelfond und flüssige Sahne aufkochen. Madras Currypulver und die Blumenkohlröschen hineingeben und 15 Minuten auf kleiner Flamme zugedeckt köcheln lassen. Im Mixer pürieren, durch ein feines Sieb passieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2 Weißbrotscheiben entrinden. In feine Streifen, dann in Würfelchen von 5 mm Kantenlänge schneiden. Geklärte Butter in einer Pfanne erhitzen. Weißbrotwürfelchen hineingeben und unter Schwenken von allen Seiten schön knusprig braun braten. Auf Küchenpapier entfetten.

Fertigstellen und Anrichten
Blumenkohl Samtsuppe kann heiß oder in der warmen Jahreszeit kalt serviert werden. In hohe Gläschen füllen. Einen Löffel Pescaviar auf jede Portion geben und mit Kerbelblättchen dekorieren. Weißbrotwürfelchen getrennt dazu reichen.

Mit diesen Produkten gelingt das Rezept:

Curry aus Madras

Curry aus Madras, 65 g

7,95 *

Vorzüglicher Edelstahl-Braten- und Gemüsetopf mit Edelstahldeckel und patentierter Antihaftversiegelung

Braten- und Gemüsetopf mit Edelstahldeckel

109,95 *

Ausgeprägt würziger Sarawak-Pfeffer aus Borneo

Hagen Grote Sarawak-Pfeffer, 60 g

8,95 *

14,92 EUR / 100 Gramm

Handgeschöpftes, naturbelassenes Meersalz

Grobes, graues Meersalz, 1 kg Tüte

5,95 *