Rezept

Marokkanische Falafel mit Tahina Sesamsauce auf Rauke

Zutaten für 4 Portionen

Falafel
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
½ Bund Korianderblättchen
3 Stängel glatte Petersilie
1 TL Kurkuma
1 Prise Zimt
1 Ei
250 g Kichererbsen (aus dem Glas)
2 EL Mehl
Salz, Pfeffer
3 EL Sesam

Sesamsauce
100 g Tahina (Sesampaste aus dem Glas)
3 EL Zitronensaft
150 ml Naturjoghurt
Salz
Piment d'Espelette

Ausserdem
Raukesalat
Kirschtomaten
Salzzitronen
Schwarze Oliven in Öl eingelegt

Zubereitung

Falafel
1 Zwiebel, Knoblauch und Kräuter grob hacken. Mit Kurkuma, einer Prise Zimt, dem Ei und den gewaschenen, in Küchenpapier gut getrockneten Kichererbsen im Mixer pürieren. Das Püree mit Mehl verkneten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
2 Aus dem Teig etwa 12 kleine Bällchen formen und in heißem Öl portionsweise in 4 Minuten bei ca. 180 °C goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, anschließend in Sesam wälzen.

Sesamsauce
Tahina gut mit dem Öl mischen, das sich eventuell oben im Glas abgesetzt hat. Die Paste mit 3 EL Zitronensaft und 150 ml Naturjoghurt verrühren. Mit Salz und Piment d'Espelette pikant würzen.

Fertigstellen und Anrichten
Falafel auf Raukeblättchen mit einigen Kirschtomaten-Hälften anrichten und Sesamsauce zufügen. Mit schwarzen Oliven und fein gehackten Salzzitronen-Stückchen garnieren.

Mit diesen Produkten gelingt das Rezept:

Mini-Fritteuse: Kleine Köstlichkeiten minutenschnell ausbacken in wenig Fett

Mini-Fritteuse

49,95 *

Kurkuma aus Indien

Kurkuma aus Indien, 60 g

8,95 *

14,92 EUR / 100 g

Ceylon Zimt aus Sri Lanka

Ceylon Zimt aus Sri Lanka, 4 - 7 Stk.

9,95 *