Rezept

Spanische Paella

Zutaten für 4 Personen

300 g Hühnchenfleisch
300 g Schweinefilet
50 ml Olivenöl Virgen extra
1 Zwiebel
1 große reife Tomate
2 Knoblauchzehen
300 g Paella-Rundkornreis
900 ml Geflügelbrühe
Salz
100 g grüne Stangenbohnen
100 g TK Erbsen
1 Säckchen Paella-Gewürzmischung
(enthält Curcuma, Paprika, Pfeffer, Thymian, Muskat, Nelke, Rosmarin, Safran)
2 TL geräuchertes Gewürzpaprikapulver
1 g Safranfäden
1 Zitrone

Außerdem
1 große flache Paella-Pfanne

Zubereitung
1 Hühnchen- und Schweinefleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch darin ringsherum kräftig anbraten. Unterdessen Zwiebel, Tomate und Knoblauch fein hacken und zum Fleisch in die Pfanne geben. Unter Rühren andünsten, bis die Zwiebelwürfel glasig, aber nicht gebräunt sind. Paella-Reis zufügen und alles einmal mischen. Heiße Brühe zufügen und vorsichtig salzen, da die Brühe bereits Salz enthält. Einmal kräftig aufkochen, anschließend die Hitze wieder reduzieren.
2 Nach 10 Minuten Kochzeit Bohnen, Erbsen, Paella-Gewürz, geräuchertes Paprikapulver und Safran zufügen. Die Paella keinesfalls umrühren und weitere 8 Minuten köcheln lassen, bis die ganze Flüssigkeit verdampft ist. Mit einem Deckel abdecken und 5 Minuten ruhen lassen. Am Pfannenboden soll sich bei der Zubereitung eine Reiskruste, der "Socarrat" bilden, der bei den Freunden dieses rustikalen Essens besonders beliebt ist. Mit Zitronenspalten garniert servieren.

Anmerkung
Es gibt von diesem Rezept viele Varianten. Zubereitet wird dieses Familienessen nur zur Mittagszeit, da eine Paella zur typischen Zeit des spanischen Abendessens um 22.00 Uhr zu schwer ist. Gekocht wird sie in Spanien ausschließlich von den Männern der Familie. Wichtig ist eine flache Paella-Pfanne aus Eisenblech mit großem Durchmesser, damit die Flüssigkeit optimal verdampfen kann. Als Kochstelle diente früher ein Dreifuß über offenem Feuer. Heute wird je nach Größe der Paella-Pfanne der Gasherd oder ein Gas-Ring im Freien benutzt. Auch über einem Feuer im Gartengrill lässt sie sich perfekt zubereiten. Von der Pfanne aufsteigender Wasserdampf verbindet sich bei dieser Art der Zubereitung mit feinen Rauchteilchen, von denen einige in die Paella zurückfallen. Dieser dezente Rauchgeschmack gibt einer echten Paella den letzten Kick.